Rath, Hans:

Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch / Hans Rath. Gelesen von Johannes Steck. - Ungekürzte Lesung. - Lampertheim : Kuebler, 2014. - 6 CD + Beil. in Doppelbox - ISBN 978-3-942270-26-7

Dr. Jakob Jakobi ist ziemlich beschäftigt in seiner Psychotherapiepraxis. Er hat mal wieder einen ungewöhnlichen Patienten: Seit er Gott begegnete (vgl. "Und Gott sprach: Wir müssen reden!", IN-G 21/13) ist Anton Auerbach, der Teufel persönlich, wie er sagt, hinter ihm her und will seine wertvolle Seele kaufen ... "Freilich glaubt der zunächst, nur einen besonders heiklen Fall einer psychischen Erkrankung vor sich zu haben und bietet all seine Professionalität auf, um dem armen Verirrten zu helfen ... Jakobi verheddert sich, und nur der liebe Gott (in außergewöhnlicher Erscheinungsform) kann seine und die Seelen seiner Lieben retten. Die Romanidee ist nun im 2. Buch dieser Art selbstverständlich nicht mehr so originell, dennoch gelingt Hans Rath wieder eine humorvolle Geschichte mit skurrilen Figuren und witzigen Details. Als (unabhängige) Fortsetzung oder origineller Einzeltitel empfohlen."
Wieder fabuliert Johannes Steck, gibt den Personen eigene Stimmen und hat selbst hörbaren Spaß bei der Geschichte.

lau - ID - Bibliothekarische Dienste des ekz-bibliotheksservice